· 

Dein eigener Weg - was ist das eigentlich

 

Dein Wegweiser

 

" Erkenne dich selbst " war die Inschrift über dem Apollotempel  von Delphi, verbunden mit der Aufforderung, sich mit dem Wichtigsten zu beschäftigen, was Menschen lernen sollten: Bewusstsein über die eigene Persönlichkeit.

 

Das habe ich mich gerade in den letzten Jahren tausendfach gefragt, auf der Suche nach dem Sinn. 
Ist das mein Weg hier den ich gehe?
Nein, dass kann er nicht sein. Also sofort anhalten sagte ich mir und begann mal in mich hinein zu horchen. Das war gar nicht so einfach, die innere Stimme zu hören, hatte ich sie doch Jahrelang unterdrückt und überhört. Ich wollte ihr einfach keine Stimme geben. 

 

" Wer immer das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."  Henry Ford

 

 

 

Der Weg nach Innen ist nicht weit, Jedenfalls grundsätzlich nicht weiter, als nach Aussen

 

Und dann machte ich mich auf dem Weg - Auf die Suche nach dem Sinn - nach dem Motto: Wenn etwas Sinn macht, kann es ja nicht länger Sinnlos sein.

 

Dein eigener Weg - was ist das eigentlich?

 

Wie erkennst Du eigentlich, was Dein eigener Weg ist und was nur der Wunsch Deiner Umwelt? Der Wunsch Deiner Umwelt sind nämlich die Glaubenssätze, die wir in unserer Kindheit und Jugend gelernt haben. Die sitzen in uns drin und wir reagieren ohne groß nachzudenken oder zu wissen warum wir etwas tun oder lassen, obwohl es doch unser größter Wunsch wäre. Das sind die Momente in denen Du denkst " ich würde jetzt gerne mal was total verrücktes tun, mich verkleiden, dann in die Stadt gehen und mal richtig durchgedreht Spaß haben" ... aber was sagen da Familie und Freunde dazu, wofür halten die mich dann?"

 

Immer wenn Du etwas tust, das sich nicht so ganz richtig anfühlt oder etwas unterlässt, was Du gerne tun würdest, kann das nicht DEIN Weg sein. Immer wenn Dich die Argumente der Anderen zweifeln lassen an Dir und Deinen Entscheidungen, ist irgendwas nicht so, wie es sein sollte. Von Deinem eigenen Weg kann und sollte Dich keiner abbringen, denn Du bist davon aus tiefstem Herzen überzeugt. Nur Dein eigener Weg kann Dich auf Dauer glücklich sein lassen. Meist sind die Widerstände auch gar nicht so gross. Und falls doch, versuche herauszufinden was Dich daran hindert Deinen Impulsen und Deinen Weg zu folgen. 

 

Glücklich werden und seinen eigenen Weg gehen bedeutet dann auch authentisch zu werden bzw. zu sein. Authentisch zu sein ist der Schlüssel zu Dir selbst und damit zu Deinem Leben.

 

Es ist DEIN LEBEN!
Tu, was Du liebst und tu es oft.
Wenn Dir etwas nicht gefällt ändere es.
Wenn Dir Dein Job nicht gefällt, kündige.
Solltest Du auf der Suche nach der Liebe Deines Lebens sein - Lass es! Sie wird Dich finden, wenn Du Dich selbst wertschätzen und lieben gelernt hast.
Hör auf alles zu analysieren - das Leben ist einfacher als es sich anfühlt.
Lass nicht die Augen der Anderen Dein Leben bestimmen. Sei SELBSTBESTIMMT.
Tanze, singe, musiziere, erschaffe, liebe, YEEEES.
Alle Gefühle sind wertvoll, hör auf sie in gut oder schlecht zu unterteilen. Nimm sie an und fühle sie, denn sie sind wie Deine Kinder.
Wenn Du etwas tust, dann tue es voll und ganz, sei dabei möglichst im HIER - UND -  JETZT.

 

Raus aus der Komfortzone: Öffne Deinen Geist, Dein Herz und Deine Arme für neue Erfahrungen und Menschen.

FANG AN ZU LEBEN - KOMM IN DIE GÄNGE
Dich in Gang setzen
Wie kann ich Dir helfen, dass Du in die Gänge kommst?
Dich in Gang setzen - aber nicht irgendwo hin.
Erkennen, welchen Weg es zu gehen gilt, aber wie geht das?
Wenn wir zentriert sind, in guten Kontakt mit uns selbst, dann sind unsere Gedanken klar und verbunden.
Wenn unsere Worte und Taten unserer Seele entsprechen, sind wir dem Himmel auf Erden sehr nah.
Hier kann http://findyourway.vip als Wegbegleiter unterstützend wirken.
Schau Dir die Angebote an, komm in der Praxis vorbei oder nimm den Hörer für ein Kennenlerngespräch in die Hand. Vielleicht treffen sich ja dann unsere Wege.
So, vielen Dank - bis du bis zum Ende mit dabei geblieben.:-)
 ich wünsche dir alles gute und eine schöne Zeit auf Deinem Weg.

Liebe Grüsse  
Marcel